Werkschau FH Bielefeld

Ausstellungskatalog, Ausstellungsdesign

Zur Absolventenausstellung im Wintersemester 13/14 wurde eine grafische Idee entwickelt und auf den Katalog, Raumplan, Stand und der Ausstellungsbeschriftung angewendet. Die Absolventen stehen meist mit ihrem Werk vor der Situation, dass sie aus dem Experimentierraum der Fachhochschule in eine professionelle Arbeitswelt geraten. Die Fragestellung: „Wie professionell bin ich?“ war der Ansatz für die Umsetzung des Ausstellungsdesigns.

In der professionelle Anwendung von Typografie, vermeiden Gestalter das Verzerren von Schriften, so lautet ein ungeschriebenes Gesetz. Laien dagegen verwenden dies gerne. Sie sind sich meist über die Form von Typografie nicht bewusst und zwängen die Schrift in ihr Medium, mit dem Gedanken „Was nicht passt, wird passend gemacht!“.

Die Ergebnisse können für den Betrachter eine merkwürdig brutale Erscheinung haben. Andernfalls hat es einen grafischen Charakter. Aus Schrift wird Bild. Dieser grobe Umgang mit Schrift bietet plötzlich einen grafischen Reiz. Es entsteht eine Schönheit im Hässlichen. Gleichzeitig ergibt sich ein Zusammenspiel von angewandtem und experimentellem – dem amateurhaftem und dem scheinbar professionellen.

FH Bielefeld Projekt
betreut von Prof. Dirk Fütterer
im Winstersemester 13/14

Entstanden in einer
Gruppenarbeit

Entdecke weitere Arbeiten: